Zum Inhalt springen

6. Oktober 2008: Generalsekretär Hubertus Heil zu Gast in Hannover

Generalsekretär Hubertus Heil war am 6. Oktober Gast im Unterbezirksbeirat der SPD Region Hannover. In einer engagierten Rede schwor er die Sozialdemokraten auf die bevorstehenden Herausforderungen ein. Deutlichen Rückenwind spürt Heil nach der Entscheidung, Franz Müntefering und Frank-Walter Steinmeier als Doppelspitze zu etablieren. „Eine ganz andere Körpersprache“ macht er bei SPD-Mitgliedern in ganz Deutschland aus. Auch bei sich selbst. In der anschließenden Fragerunde war Bildung ein Schwerpunkt. Heil sieht das Thema nicht mehr autark sondern immer im Mix mit anderen, wichtigen Politikbereichen. „Das ist ein alles entscheidendes Querschnittsthema“, machte der Peiner Bundestagsabgeordnete deutlich.

Vorherige Meldung: Gruppe SPD / Grüne zum Thema: Transportsicherheit bei der bevorstehenden Verlagerung der Fulgurit Asbestzementschlammhalde von Wunstorf nach Lahe

Nächste Meldung: Sicherheitsverstöße beim Schüler/innentransport? SPD-Regionsfraktion fragt nach!

Alle Meldungen