Zum Inhalt springen

27. Oktober 2008: Erfolgreicher Auftakt zur Bildungskampagne "Eintrittskarte Zukunft" | SPD-Landtagsabgeordnete Aller und Brunotte werben für mutige Entscheidungen "vor Ort"

Aus allen zehn der von ihnen betreuten Städte hatten die SPD-Landtags-abgeordneten Heinrich Aller (Seelze) und Marco Brunotte (Langenhagen) Funktionäre zum Auftakt der Bildungskampagne „Eintrittskarte Zukunft“ eingeladen: Nur einen Tag nach dem großen Bildungsgipfel von Bund und Ländern stand die Bildungspolitik in Niedersachsen im Mittelpunkt der Veranstaltung in Garbsen. „Unser Kampagnen-Motto „Eintrittskarte Zukunft“ kommt an“, sind sich die beiden SPD-Politiker einig. Die SPD stehe in den Städten und Gemeinden der Region für gute Bildungspolitik. Jetzt wollen die sieben sozialdemokratischen Landtagsabgeordneten in der Region Bildungsthemen wie die Versorgung mit Krippen und Kitaplätzen, Qualität von Betreuung und Ausbildung, Unterrichtsversorgung, aber auch Themen wie zusätzliche Gesamtschulen und Abschaffung der Studiengebühren mit Eltern, Erzieherinnen und Lehrkräften „vor Ort“ erörtern.

Vorherige Meldung: SPD-Regionsfraktion bezieht Stellung zur Fortführung der JobCenter in der Region Hannover

Nächste Meldung: Walter Meinhold (Hannover) zum Vorsitzenden des neu-gegründeten Landesparteirats gewählt

Alle Meldungen