„Sterne des Sports“ werden gesucht
Auf Deutschlands wichtigsten Wettbewerb im Breitensport weist die SPD-Bundestagsabgeordnete Caren Marks hin: „Der Deutsche Olympische Sportbund und der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken suchen erneut 'Sterne des Sports'“, teilt sie mit.

(Foto) Caren Marks

Seit Anfang März bis Ende Mai läuft das Bewerbungsverfahren für die Sportvereine. „Ausgezeichnet werden Vereine, die sich über den reinen Sportbetrieb hinaus in gesellschaftlich relevanten Bereichen engagieren und spezifische Angebote und Programme zum Beispiel für Kinder und Jugendliche, im Umweltschutz, zur Gesundheitsförderung oder Integration machen", so die Bundestagsabgeordnete weiter.

Seit 2004 hat der jährliche Wettbewerb mehr als 5 Millionen Euro an Vereine für ihr gesellschaftliches Engagement auf Orts-, Landes- und Bundesebene verliehen. „Die Auszeichnung würdigt kreative Ideen und die engagierte Arbeit vieler tausender Ehrenamtlicher im Breitensport“, betont Caren Marks. Es gehe bei dem Wettbewerb nicht nur um Preisgelder, sondern auch um die Anerkennung der täglichen Arbeit, um eine Attraktivitätssteigerung und Werbung für die Vereine und das Gewinnen von Menschen, die sich engagieren möchten.

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen können bei der Hotline unter Tel. 030 39209214 angefordert werden, per E-Mail unter beratung@sterne-des-sports.de oder auf der Website: http://www.sterne-des-sports.de/ .